Grösste Bibelausstellung Deutschlands kommt nach Flensburg

Insgesamt zwei Wochen – von Sa. 28. Oktober 2017 bis 12. November 2017 – gastiert in der Flensburger Kirche St. Nikolai auf Initiative der Evangelischen Allianz Flensburg und des Ev.-Luth. Kirchenkreis Schleswig-Flensburg die größte Wander-Erlebnisausstellung Deutschlands zur Entstehung der Bibel und eine in Europa einmalige Dokumentation über die berühmten Schriftrollen vom Toten Meer.

Die interaktive Ausstellung entstand bereits 1992 durch den Wissenschaftspublizisten und Qumranexperten Alexander Schick (Westerland/Sylt) und wurde laufend erweitert und bereits in vielen Orten Deutschlands und Europas von über 500.000 Besuchern mit Begeisterung aufgenommen. Mit Hilfe eines Sponsorings der Nordkirche, der DIAKO, der schleswig-holsteinischen Bibelgesellschaft und lokalen Unternehmen kann diese Ausstellung im Okt. / Nov. 2017 realisiert werden.

Wie das „Buch der Bücher“ entstand, welchen Weg der Überlieferung es nahm, in welche Sprachen es übersetzt wurde und welche Rolle Martin Luther dabei spielte – diesen Fragen geht die Ausstellung unter dem Titel „Von der Keilschrift zur Computerbibel“ nach. Eine Besonderheit in Flensburg ist die zusätzliche Darstellung von Exponaten des Bibelzentrums Schleswig. auch die von Flensburger Bürgern handgeschriebene „Flensburg-Bibel“ aus dem Jahre 2003 wird zu sehen sein. Besucher haben außerdem die Gelegenheit, ihre alte Bibel ausstellen zu lassen. Es wird die älteste oder schönste Bibel der Stadt gesucht.

Schulen und deren Schulklassen sind die wichtigste Zielgruppe der Ausstellung. Die Besucher erhalten an 16 verschiedenen Stationen einen tiefen Einblick in die Hintergründe zur Entstehung und Verbreitung der Bibel. Es gibt eine Bibelralley und Mitmachstationen. Die Bibel wird als Grundlage unserer Kultur erlebbar gemacht.

Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 28. Oktober 2017 um 16 Uhr mit Grußworten der Schirmherrin der Bibelausstellung, Stadtpräsidentin Swetlana Krätzschmar und von Pröpstin Carmen Rahlf mit einem Empfang und anschließender Führung durch die Ausstellung mit Herrn Alexander Schick. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Mehr zur Ausstellung finden Sie im Internet unter www.bibelausstellung.de.
Telefonische Anmeldungen für Schulklassen sind schon jetzt bei uns im Büro unter 01590 8460497 oder über bibelausstellung[at]ea-flensburg.de möglich.